Presse

MANNHEIM CONNECTED: Fotografien von Christian Borth in Q 6 Q 7

- Ausstellung in Q 6 Q 7 zeigt Auswahl von Mannheims bedeutenden und ungewöhnlichen Orten
- Fotograf Christian Borth inszenierte mit Charme, Witz und in ausgefallenen Stylings
- Vernissage der Prince House Gallery am Dienstag, 4. Juni um 19 Uhr in Q 6 Q 7

Die atemberaubende Bilderreise, auf die sich die Gäste des Hilton Garden Inn nach dem Check-in in das neue Hotel am Mannheimer Hauptbahnhof begeben können, ist in Teilen ab 5. Juni auch für die Gäste von Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. zugänglich: Die Ausstellung MANNHEIM CONNECTED zeigt im 1. Obergeschoss von Q 6 eine Auswahl der Arbeiten und einen Blick hinter die Kulissen. Q 6 Q 7-Chef Hendrik Hoffmann: „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden und Besuchern diese außergewöhnlichen Fotografien zu präsentieren. Unser Anspruch, immer wieder positiv zu überraschen, erfährt durch diese Ausstellung eine neue Komponente, die sicherlich begeistern wird.“

Ein Mannheimer Hotel, eine Mannheimer Galerie und ein Mannheimer Fotograf. Seit April 2019 lädt das Hilton Garden Inn Mannheim seine Gäste aus aller Welt zum Verweilen ein und nimmt sie mit auf eine atemberaubende Bilderreise. Mit über 1.100 exklusiv angefertigten Arbeiten stattet das Hotel seine Zimmer und Flure aus, um die Hotelbesucher an den unterschiedlichen Stationen ihrer Reise abzuholen, emotional zu beflügeln und neue Sichtweisen auf Mannheim zu eröffnen. MANNHEIM CONNECTED: Dafür haben die Prince House Gallery und der Mannheimer Fotograf Christian Borth im Auftrag des Hilton Garden Inn Mannheim ein fotografisches Gesamtkonzept entwickelt, das sich über 12 Etagen und die öffentlichen Räumeverteilt. Das Herz des Konzeptes bilden die 197 Zimmer des Hotels. Jeweils fünf Bilder erzählen dort eine individuelle Geschichte in extravagantem Look. Ein Augenzwinkern ist dabei durchaus beabsichtigt.

Über sechs Monate hinweg sind umfangreiche Bilderstrecken rund um bedeutende und ungewöhnliche Orte Mannheims entstanden. Vom Wasserturm über die Kunsthalle und den Flughafen bis zum Vogelstang See oder dem Pudel-Klub in Feudenheim. Mit Charme, Witz und in ausgefallenen Stylings hat Christian Borth in seinen Shootings zahlreiche Geschichten inszeniert, die von der Ankunft des jungen Musikerduos, über die Begegnung eines verliebten Paares auf dem Rooftop des Hilton bis hin zum Gang der Adlerfans in die SAP Arena reichen. Das überspitzte und zuweilen surreale Moment trägt die Szene. Es stellt den normalen Blick auf den Kopf und lässt Mannheimer Spots und Eigenheiten in einem neuen Licht erscheinen. Dass dafür neben den Models auch Tiere wie Pudel und bunte Papageien zu Akteuren einer kuriosen Welt werden, gehört zur Idee des fotografischen Konzeptes.

Veranstalter der Ausstellung ist neben dem Fotograf Christian Borth und dem Hilton Garden Inn die Prince House Gallery, eine Galerie, Kultureinrichtung und breit vernetzte Marke der Mediengruppe Dr. Haas in Mannheim, die regelmäßig monographische und thematische Ausstellungen, Werkpräsentationen und Gastspiele im Bereich der modernen und zeitgenössischen Kunst kuratiert. Der aktuellen Fotografie kommt dabei ein besonderer Schwerpunkt zu.

Für Fotograf Christian Borth fing alles mit einer Nikon an, die ihm sein Bruder zum Abitur schenkte. Für den ausgebildeten Fotografen ist Fotografie zum Soundtrack seines Lebens geworden. Früh zog es den gebürtigen Mannheimer (geb. 1982) auch nach Paris, wo er viele Erfahrungen sammelte und für unterschiedliche Magazine und Werbekunden arbeitet. Zu seinen Kunden gehören heute internationale Firmen und Magazine wie GQ, MADAME, 10MAGAZINE, L’Officiel, Harpers Bazaar, STERN, Mercedes-Benz, ADIDAS, Silhouette, S’Oliver und andere. Seit einiger Zeit ist er wieder in Deutschland und pendelt zwischen seiner Wahlheimat Paris und seinen Wurzeln.
Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der CRM – Center & Retail Management GmbH, die Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. betreibt: „Als Teil des Mannheimer Familienunternehmens DIRINGER & SCHEIDEL legen wir stets Wert darauf, dass unsere lokale Identität in Q 6 Q 7 sichtbar wird. Das gilt für die Metropolregion Rhein-Neckar, zu der wir im vergangenen Herbst Sandskulpturen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten gezeigt haben und insbesondere auch für Mannheim. Entsprechend freuen wir uns sehr, unseren Besuchern diese außergewöhnlichen Fotografien präsentieren zu dürfen. Ich lade alle Mannheimerinnen und Mannheimer ein und verspreche Ihnen: Sie werden unsere Heimatstadt in dieser Ausstellung neu kennenlernen.“

Die Ausstellung „MANNHEIM CONNECTED“ läuft in Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. (1. OG in Q 6) vom 5. Juni bis 3. August 2019. Die Vernissage ist am 4. Juni um 19.00 Uhr. Veranstalter sind die Prince House Gallery, Christian Borth und das Hilton Garden Inn Mannheim.


Info Q 6 Q 7

Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. bietet über 65 Marken von Fashion bis Food auf drei Ebenen zum Shoppen und genießen. Q 6 Q 7 Mannheim verbindet einzigartige Shopping-Erlebnisse mit komfortablem Wohnen (85 Wohnungen), Arbeiten, Gesundheit und einem Fitness First Platinum Swim Club sowie dem Radisson Blu Hotel, Mannheim – mit 229 Zimmern sowie der Roof Bar mit einem atemberaubenden Blick über Mannheim.
Das Quartier Q 6 Q 7 gehört zum Portfolio eines von BMO Real Estate Partners Deutschland verwalteten Immobilien-Spezial-AIF, in den institutionelle Anleger aus Deutschland investiert haben. Architektur und Design des Stadtquartiers stammen von blocher partners, die von der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe (D&S) als Projektentwickler und Bauherr mit der Planung des Quartiers beauftragt worden waren. Mit dem Betrieb des Quartiers hat BMO gleich mehrere Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich der D&S Unternehmensgruppe betraut. So liegt das federführende Quartiersmanagement bei der CRM – Center & Retail Management GmbH, das Facility und Property Management in den Händen des D&S Gebäudemanagements und der ACCURATA Immobilienverwaltung. Das Radisson Blu Hotel, Mannheim wird zudem von der D&S-Tochtergesellschaft ARIVA Hotel GmbH betrieben.
Die Shops in der Mall haben von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, REWE von 8 bis 22 Uhr und dm von 8 bis 20 Uhr.

Direkt im Stadtquartier befinden sich über 1.300 Parkplätze. Die Tiefgarage ist durchgehend geöffnet. Auf allen Ebenen befinden sich Familien- bzw. Behindertenplätze sowie E-Tankstellen. Jeder Stellplatz ist mit einer LED-Anzeige ausgestattet. Grün leuchtende LED-Anzeigen kennzeichnen die noch freien Stellplätze. Die Behindertenplätze sind durch eine blau leuchtende LED-Anzeige gekennzeichnet.
Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de.